Smalltalks 2008 in Argentinien – größer und besser


Randal Schwartz behält wohl Recht: 2008 ist womöglich wirklich das Jahr für Smalltalk. Damals, im Mai 2008 meinte er, die Zeit sei gekommen, dass sich mehr Interesse an Smalltalk zeigt, sich der Trend zu dynamisch getypten Sprachen auf die Akzeptanz von bzw. Nachfrage nach Smalltalk in 2008 auswirken wird.

In der Tat hatte die ESUG-Konferenz im August in Amsterdam einen Besucherrekord, und auch bei der Smalltalks 2008, die morgen in Argentinien starten wird, sind bereits mehr Leute registriert, als im letzten Jahr (welches auch das erste war).

Egal, ob es sich bei diesem Trend um mehr “alte Smalltalker” handelt, die sich wieder mehr für einen Austausch über neue Entwicklungen interessieren, oder um neue Smalltalker, die sich tiefer in Smalltalk einarbeiten wollen, beides sind gute Zeichen.